Winterharte Stauden

Winterharte Stauden sorgen für Freude

Wer das ganze Jahr über Freude an seinem Garten haben möchte, der entscheidet sich für winterharte Stauden. Einmal angepflanzt werden diese Jahr für Jahr üppiger und sorgen dank ihrer Artenvielfalt für Abwechslung und zudem für eine ansehnliche Optik des Grundstücks. Ja, der Artenreichtum winterharter Stauden sorgt für zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten.

Im Baumarkt und Garten-Center werden solche Pflanzen in reichhaltiger Auswahl die von Bodendeckern bis hin zu Gräsern reichen zum Verkauf angeboten. Auch geschicktes Kombinieren verschiedener Pflanzenarten und Blühzeiten macht das Grundstück zu etwas Besonderem. Geschickt platziert und sorgsam gepflegt sorgen winterharte Stauden für ein Erlebnis der besonderen Art im eigenen Garten.

Stauden und Bodendecker bieten wie kaum eine andere Pflanzenart immer wieder Raum für neue Gestaltungsmöglichkeiten und Variationen. Das erklärt auch, warum winterharte Pflanzen zu den beliebtesten Gewächsen überhaupt zählen.

Beispiele

Es gibt zahlreiche Pflanzen und Stauden, die zu den winterharten Gewächsen zählen. Das können neben üppigen Bodendeckern auch farbenprächtige Nelken wie auch Farne und Gräser sein.

Ein beliebter und vielfach eingesetzter Bodendecker ist der Zitronenthymian. Diese Pflanze eignet sich vor allem für die Verwendung im Steingarten, denn er bildet schön dichte und tritt feste Polster, die nicht nur in der Blütezeit eine schöne Optik bieten. Ebenfalls möglich, denn Zitronenthymian in Kübeln und Töpfe zu pflanzen und damit Balkon, Terrasse und Fensterbank zu schmücken.

Die herrlich nach Zitrone duftenden Blätter sorgen nicht nur für frischen Duft im Garten, sondern bereichern auch Salate, Fleisch-und Fischgerichte. Ebenfalls können diese Blätter zu einem aromatischen und wohlschmeckenden Tee zubereitet werden.

Der Zitronenthymian ist eine immergrüne, winterharte Staude mit einer Wuchshöhe von etwa 15 cm. An einem sonnigen Platz mit nährstoffreichen Boden entwickeln die Blätter das intensivste Aroma. Die mehrjährigen blühen in der Farbe Rosa von Mai bis Juli, sind besonders pflegeleicht und benötigen kaum Wasser.

Isotoma Blue Foot

Dieser relativ neue Bodendecker lässt keinerlei Wünsche offen. Er verkraftet es leicht, wenn man auf ihm läuft und blüht den ganzen Sommer über. Unzählige blaue Blüten übersäen diesen Bodendecker jedes Jahr. Die Pflanze ist für den Steingarten ein wahrer Hingucker und kann wegen seiner ausgezeichneten Trittfestigkeit selbst als Rasenersatz eingesetzt werden. Die Blütezeit dieses Bodendeckers ist von Juli bis August. Die wintertauglichen Stauden werden bis zu 10 cm hoch und und bevorzugen einen halbschattigen Standort. Der Abstand dieser Pflanze zu anderen Pflanzen sollte möglichst 30 cm betragen. Der Pflegeaufwand ist relativ gering, genauso wie auch der Wasserbedarf sehr gering ist.